16 March, 2021 19:46

Ein paar Gedanken zum Inhalt meines neuen Buches:

Ich wollte nie nach Israel – Literarisches Tagebuch einer Reise im Land der Bibel

Eine Reise
angetreten mit Fragezeichen und Zweifeln
durch ein Gebiet mit anhaltenden politischen und religiösen Spannungen
mit einer seit Jahrtausenden währenden Geschichte
mit kontrastreichen Landschaften voller Wunder
und Menschen aus aller Welt.
Eine Reise in eine Region – Israel und Palästina –
Ursprung von drei Weltreligionen

An biblischen Orten
wo Jesus gelebt gelehrt gelitten haben soll
vernehme ich seine Worte
nach vielen Jahren erneut
Sie erreichen und bewegen mich
in einer Tiefe
die ich nicht geahnt
die überrascht
verunsichert

Was hat mich in diese Region
gerufen?

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Mein neues Buch ist im Handel!

Mit großer Freude teile ich heute allen an meiner Webseite Interessierten die Infos zu meinem neuen Buch mit:

Titel:

Ich wollte nie nach Israel – Literarisches Tagebuch einer Reise im Land der Bibel

186 Seiten, 39 Fotos

Verlag: Books on Demand – E-Mail: bod.de/books-on-demand.de

ISBN: 9 783753440163

Preise:
Print: 12,00 €
E-Book: 6,49 € – Preis in der ersten Woche nach Erscheinen: 5,49 €

Für eine Leseprobe bitte ins Internet gehen!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Spontan geschrieben …

unsere gedanken
sind immer noch frei
auf dem weg in
jede richtung
schweifen greifen reifen

suchen licht in wolkendecken
trauern der erinnerung nach
fantasieren sich ein festmahl
fern mit göttern
und geliebten
fremd und schön

unsere gedanken
sind immer noch frei
reisen ohne masken-abstand
mäandern durch urige wälder
jagen kreuzfahrer
auf walrücken

nur
umarmen küssen streicheln
geht nicht mal
für gedanken
die immer noch frei

ich tauche ab
in worte bilder
finde mir schönheit
für einige zeit
und irgendwann
endlich wieder
fliege ich
in deine arme

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

10 – 10 – 2020

Herbstbilder

Die farbenfrohe Blütenpracht verwelkt,
doch Blätterwerk erscheint in bunten Tönen.
Wie reich an Früchten ist die Erntezeit!
Im Winter wird die Süße uns verwöhnen.

Die klaren Tage leuchten kürzer
und kühl erstrahlt das helle Himmelsblau.
Vom Licht des Sommers vollgesogen
der Ahornbaum goldgelb im Laub.

An manchen Tagen ziehen Wolken sich zusammen
eine Gesellschaft ganz in Grau.
Sie blasen Trübsal nur von früh bis abends
als wollten sie uns drohen: Nie mehr Blau!

Zu Boden fallen bald die braunen Blätter
und wirbeln trocken auf im Wind.
Sie tanzen und sie stieben vorwärts
so ungestüm wie manches wilde Kind.

Auszug aus: Der Tanz geht weiter

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

29 August, 2020 14:51

Zerzaust

Komm
wir reiten
auf Wolkentieren
wilden
zerzausten
zupfen
an ihrem Fell
werfen
weiße Flöckchen
ins Blaue

(aus: Der Tanz geht weiter)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

24 August, 2020 21:50

Nachtschatten

Nun geht der Tag zu Ende
die Nacht schleicht sich behände
mit kühlen Schatten
durch die Rabatten
gehüllt ins schwarzsamtene Kleid
ist sie zum Mondentanz bereit

(aus: Der Tanz geht weiter)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Lesung in Wolbeck

Wenn Sie sich in meine WORT-LANDSCHAFTEN entführen lassen möchten

– in die Hitze der usbekischen Wüstenlandschaft
– brenzlige Situationen einer Himalaya-Reise nach Ladakh
– Bilder der den Hindus heiligen Stadt Varanasi am Ganges

wenn Sie meinen Beobachtungen des Alltags folgen möchten …

dann lade ich Sie ein zu einer Lesung am Donnerstag, 10. September 2020 um 15 Uhr
in der Gaststätte Sültemeyer, Münsterstraße 2, 48167 Münster-Wolbeck.

Die Veranstaltung wurde wegen der Corona-Pandemie an den angegebenen Ort verlegt und findet im Rahmen des Offenen Kulturkreises unter der Leitung von Frau Brock-Gerhardt statt, bei der Sie sich unter 02506 – 2568 anmelden können.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

11 August, 2020 14:18

… aus "Wolkenvögel und Schwarze Kristalle"

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

11 August, 2020 14:17

Über die Anzahl der Werbeanzeigen auf meiner Webseite bin ich doch leicht irritiert, auch wenn ich weiß, dass wordpress sich und damit auch meine Webseite auf diese Weise finanziert. Schade, dass meine Texte dadurch unterbrochen werden …

Im Augenblick werde ich aber nichts unternehmen, sondern bis auf weiteres ab und zu einen Text einstellen. Zum Beispiel diesen, der nach einem heißen Tag wie heute entstanden ist:

Blaue Stunde
am Ägäischen Meer

Die Welt ist still
und ausgehaucht der Wind
Blau-rosafarben nebelt Milch
über dem großen Spiegel

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

5 August, 2020 14:02

Einen fröhlichen Gruß an alle Leserinnen und Leser dieser Webseite an diesem sommerlichen Augusttag des Jahres 2020! Weil es das Corona-Jahr ist und hoffentlich das einzige dieser Art möchte ich einen Text dazu ins Netz stellen, der mir im April in den Kopf kam. Allen Leserinnen und Lesern alles Gute!

schneckenhaus

leben
in einem schneckenhaus
ich komme nur heraus
wenn es sein muss
na klar für futter
also brot und butter

von drinnen
kann ich
kontaktzeichen geben
also weiß mancher
ich bin noch am leben

ich hinterlasse
eine spur
mit kleinen geschichten nur
drinnen geht das
zu beschreiben
die klebrige gegenwart
an deren spucke
da draußen
ich mich nicht reiben
will

corona zeit

die sonne lockt
nicht mehr wie vormals
auch wenn die liebe
zum licht mir bleibt
den ganzen tag lang
sonnenschein
das wärmt meine fühler
hellt mein haus innen auf
bis in die letzte
innerste rundung

draußen zucken
die fühler zusammen
kaum einer hält abstand
wo es mir möglich
umrunde ich alles
mit meiner schleimspur
die aufmerksam macht
jedoch nicht gern gesehen ist

es wird noch lange
ein unwohl-gefühl bleiben
warum sag ich
nicht einfach
schleim-dick-drauf!
es ist wie es ist
nun nimm es hin
und freu dich am licht

vergiss die fragezeichen
die zahlreich
in der luft stehen
und im inneren

es sind zu viele

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen